use left or right arrow keys to navigate the tab,
Page First page Last page More pages Next page Previous page
Press Enter or Space to expand or collapse and use down arrow to navigate to the tab content
Click to read more about this recipe
Includes
Your webbrowser is outdated and no longer supported by Microsoft Windows. Please update to a newer browser by downloading one of these free alternatives.
recipe image Gnocchi mit grünstem Pesto

Pesto Gnocchi

Gnocchi mit grünstem Pesto

Pesto Gnocchi mit Violife

Pesto Gnocchi mit Violife

  • Zubereitungszeit
    10 minuten
  • Fertig in
    30 minuten
  • Zutaten für
    10 Portionen
  • Schwierigkeit
    Mittel

Zutaten

Für die Gnocchi
  • 1.5 kg Kartoffeln
  • 450 g Mehl
  • 90 g Eier
  • Salz
Für das Grünkohlpesto
  • 150 g Grünkohl
  • 35 g Pinienkerne
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 35 g Violife Prosociano
  • 200 ml Olivenöl
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
Zum Anrichten
  • Fenchel
  • Grüner Spargel
  • Olivenöl
  • Kürbiskerne geröstet
  • Moai Caviar
  • Violife Prosociano

Zubereitung

  1. Für die Gnocchi: Kartoffeln schälen, putzen und in Salzwasser kochen. Kartoffeln abspülen und trocknen. Kartoffeln zerdrücken und durch ein Sieb passieren. Mit dem gesiebten Mehl vermischen. Eier und Salz hinzugeben. Kneten und abkühlen lassen. Teig in kleinere Portionen aufteilen. Jedes Stück zu ca. 2cm dicken, langen Strängen ausrollen. In ca. 3 cm breite Stücke schneiden. Das Teigstück auf dem Rücken einer Gabel einrollen. Kochen, bis sie gar sind. Auskühlen lassen.
  2. Für das Grünkohlpesto: Die Grünkohlblätter in Salzwasser blanchieren. Mit kaltem Wasser abspülen und trocken tupfen. In einer Küchenmaschine fein pürieren. Pinienkerne, Knoblauch, Violife Prosociano und Olivenöl hinzugeben. Pürieren, bis eine feine Konsistenz entsteht. Nach Geschmack würzen.
  3. Zum Anrichten: Fenchel & grünen Spargel mit Olivenöl braten. Gnocchi anbraten und Pesto dazugeben. Auf den Teller geben und mit gerösteten Kürbiskernen und Moai-Kaviar garnieren. Mit geriebenem Violife Prosociano und ein paar Fenchelscheiben abrunden.